EU-weite Ausschreibung und Vergabe Gateway- und Messdatenmanagementsysteme


Der Stadtwerkeverbund Westmünsterland beauftragte HIPLAN GmbH gemeinsam mit einer Anwaltskanzlei für die juristischen Themen mit der Ausschreibung und rechtskonformen Vergabe von Softwaresystemen zur Gatewayadministration und zum Messdatenmanagement. Diese Systeme müssen die Forderungen des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG), die derzeit viele Energieversorger beschäftigen, entsprechend der vielseitigen Prozesse in den verschiedenen Partnerunternehmen optimal unterstützen. Weiterhin bestand eine wesentliche Herausforderung dieses Projekts darin, Schnittstellen zu den vielfältigen Bestandssystemen bei jedem Partnerstadtwerk zu beschreiben und zum Zeitpunkt der Projektrealisierung funktionsfähig verfügbar zu haben.

Nur so ist eine solch umfassende Beschaffung wirtschaftlich und bringt allen Beteiligten Vorteile. Der EU-weiten Ausschreibung ging eine umfassende Marktrecherche voraus. Gleichzeitig lag der Fokus darin, dass sämtliche Leistungsanforderungen vergleichbar dargestellt werden und von allen Bietern auch einheitliche Systemlösungen angeboten werden.

HIPLAN bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und die durchweg positive und zielorientierte Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten.

Beschaffung von Systemen zur Gatewayadministration und zum Messdatenmanagement SW Rhede


Das Thema Gatewayadministration und Messdatenmanagement sind Forderungen des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG), die derzeit viele Energieversorger beschäftigen, aber kaum einer Erfahrungswerte mit Echtsystemen hat, da es noch ein ganz junges Thema ist. Die Hiplan GmbH konnte in enger Abstimmung mit den Wünschen und Bedürfnissen der Stadtwerke Rhede eine Preisanfrage mit technischer Beschreibung dieser Systeme erstellen. So war eine Vergleichbarkeit der zahlreichen auf dem Markt erhältlichen Preismodelle der verschiedenen Bieter möglich.

Da auch die Umsetzung der Systeme entweder als Full-Service oder Software-as-a-Service zur Disposition standen, wurden hierzu zwei Szenarien als Preisanfrage erstellt, um in einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung den für die Stadtwerke günstigsten Betriebsfall zu ermitteln. Nach Preisanfragen, Bietergesprächen und Abstimmungen mit dem Kunden, konnte im Dezember 2017 eine Vergabeempfehlung ausgesprochen werden.

Wir bedanken uns für das Vertrauen der Stadtwerke Rhede und die stets professionelle Zusammenarbeit in diesem interessanten Projekt.

Beschaffung eines mobilen Notstromaggregats bei den Stadtwerken Sulzbach / Saar


Die Stadtwerke Sulzbach / Saar sind als Versorgungsunternehmen für ein stabiles Netz in den Bereichen Strom- und Wasserversorgung für ihre Kunden verantwortlich. Um auch im Notfall diese Versorgung gewährleisten zu können, wurde die HIPLAN GmbH mit der Ausschreibung und Beschaffung eines mobilen Notstromaggregats beauftragt.

Die Werksabnahme beim Hersteller des 160 kVA – Aggregats wurde ebenfalls mitbetreut.

Wir wünschen den Stadtwerken viel Erfolg mit dem neuen Aggregat und sind uns sicher, dass sie damit die Versorgungssicherheit für ihre Kunden langfristig gestärkt haben.

Erneuerung der Netzpumpen Wasserwerk Pfungstadt


Die Hessenwasser GmbH & Co. KG erneuerte 2016 die Netzpumpen inkl. zugehöriger Automatisierung im Wasserwerk Pfungstadt.

HIPLAN wurde mit der Ausschreibung und Objektüberwachung dieser Maßnahme beauftragt. Neben der Koordiantion der Lieferung und Montage mit den parallel laufenden baulichen Tätigkeiten im Wasserwerk, musste gleichzeitig der laufende Betrieb des Wasserversorgungsschwerpunkts gewährleistet werden.

Im Zuge der Maßnahmen wurden zwei 20kV-Transformatoren neu beschafft und Steuerschränke mit Softstartern sowie eine neue Niederspannungshauptverteilung bei den Herstellern im Werk abgenommen und vor Ort montiert, angeschlossen und in Betrieb genommen.

Mit moderner Technik ist das Wasserwerk nun wieder gerüstet, um zehntausende Menschen im Ballungsgebiet Rhein-Main mit frischem Trinkwasser zu versorgen.

Beschaffung stationäres Notstromaggregat Hessenwasser


Für die Sicherstellung einer stabilen Wasserversorgung im Falle eines Stromausfalls durften wir 2011/2012 für die Hessenwasser GmbH & Co. KG Groß-Gerau ein stationäres Notstromaggregat mit über 900 kVA ausschreiben und die Objektüberwachung durchführen. Neben dem beschafften Containeraggregat wurden die Lieferung, Montage sowie die zugehörigen Kabelarbeiten inklusive leittechnischer Einbindung am Standort Wasserwerk Allmendfeld betreut, um eine fachgrechte Inbetriebnahme ohne Ausfall der Wasserversorgung im Ballungsraum Rhein-Main zu gewährleisten.

Wir bedanken und für das entgegengebrachte Vertrauen und über die professionelle Zusammenarbeit.